Warum kann die Haut trocknen und Feuchtigkeit verlieren?

Posted on

Der Verlust von Hautfeuchtigkeit ist eine der Ursachen, die die Hautalterung auslösen können. Obwohl es den Zustand der Haut nicht direkt verändert, werden bei reduzierter Feuchtigkeit feine Linien und Falten sichtbar, und jemand sieht älter aus.

Warum kann die Haut dies erleben? Wie man etwas vorbeugt?

Ursachen für den Verlust der Hautfeuchtigkeit

Der Feuchtigkeitsverlust der Haut kann durch zunehmendes Alter und dehydrierte Haut verursacht werden.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Funktion der Drüsen der Haut ab, was zu niedrigeren natürlichen Lipidwerten führt.

Außerdem nimmt der Ceramid-Gehalt (eine natürliche Verbindung in der äußeren Hautschicht) mit dem Alter ab. Dies beeinflusst die Wasserbindungskapazität der Hautschicht.

Die Haut ist außerdem anfälliger für Verletzungen durch Chemikalien und lässt sich nur schwer heilen, wodurch die Haut mehr Feuchtigkeit verliert als gesunde Haut.

Dehydrierte Haut bedeutet mangelnden Wassergehalt. Dehydrierte Haut stört die normale Hautfunktion, was zu ungleichmäßigen Hautzellen führt, die sich auf der Hautoberfläche ansammeln und rau und matt aussehen.

Feuchtigkeit ist auch die Haut, die die Elastizität des Stratum Corneum (der obersten Schicht der Hautzellen) aufrechterhält, die aus abgestorbenen Hautzellen besteht. Diese Zellen beziehen Wasser aus natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren, Aminosäuren und Molekülen, die Wasser aus der Luft aufnehmen, und sperren es in Zellen.

In trockenem Klima bilden diese Zellen mehr natürliche Feuchtigkeitscremes, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn diese Schicht jedoch trocknet, wird die Haut straff und anfällig für Risse.

Außerdem kann dehydrierte Haut dazu führen, dass die Haut juckt, ein ungleichmäßiger Hautton, dunkle Augenringe, eingefallene Augen und das Auftreten von Mustern oder Falten im Gesicht.

Der Unterschied zwischen dehydrierter Haut und trockener Haut

Dehydrierte Haut kann trocken erscheinen, was aber nicht bedeutet, dass sie trocken ist. Dehydrierte Haut und trockene Haut sind zwei verschiedene Dinge.

Bei dehydrierter Haut fehlt es an Wasser, während bei trockener Haut kein natürliches Öl (Sebum) vorhanden ist. Bei trockener Haut produzieren Talgdrüsen (Öldrüsen) nicht genügend natürliches Öl.

Darüber hinaus ist trockene Haut eine Art von Haut, während Austrocknung ein Hautzustand ist. Trockene Haut kann auch durch zugrunde liegende Erkrankungen wie Hypothyreose verursacht werden.

Hauttypen werden in normale, trockene, Mischhaut und fettige Haut unterteilt. Sie sind normalerweise mit einem Hauttyp geboren, dies kann sich jedoch mit dem Alter und den Jahreszeiten ändern.

Ihre Haut benötigt normalerweise Hilfe, indem sie Feuchtigkeit durch die Creme zuführt, um sie vor weiterem Feuchtigkeitsverlust zu schützen.

Tipps zum Erhalt der Hautfeuchtigkeit

Die Feuchtigkeit der Haut kann richtig aufrechterhalten werden, wenn Sie einen gesünderen Lebensstil festlegen und auf die Gesundheit Ihrer Haut achten.

Durch die Befüllung des Körpers mit viel Wasser wird der Austrocknung der Haut und dem Feuchtigkeitsverlust der Haut vorgebeugt. Sie können anfangen, indem Sie acht Gläser Wasser pro Tag trinken.

Abhängig von Ihrem Gewicht und Ihrer Aktivität müssen Sie möglicherweise mehr trinken. Fragen Sie den Arzt, wie viel für Sie richtig ist.

Es ist auch wichtig, nicht zu viel Wasser zu trinken, da dies zum Verlust von Mineralien führen kann. Das Essen von Gemüse und Früchten, die reich an Wasser sind, kann auch dazu beitragen, die Aufnahme zu erhöhen.

Sie können die Haut auch feucht halten, indem Sie folgende Ernährung und Lebensweise ändern:

  • Beschränken Sie das Trinken von Alkohol
  • Begrenzen Sie das Trinken von Kaffee und anderen Koffeinquellen
  • Rauchen aufhören
  • Regelmäßiges Training
  • Füllen Sie Körperflüssigkeiten nach dem Training auf
  • Schlaf und ausreichend Ruhe
  • Verbrauchen Sie mehr pflanzliche Nahrungsquellen wie Obst, Gemüse und Nüsse.

Der Verlust der Hautfeuchtigkeit kann die Haut trocken machen. Um dies zu vermeiden, können Sie auch eine Hautfeuchtigkeitscreme anwenden, die für Ihre Haut geeignet ist.

Feuchtigkeitscremes für die Haut können in Form von Cremes oder Lotionen gefunden werden. Wählen Sie eine Creme, die zu Ihrem Hauttyp passt und Ihre Haut feucht hält.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *